DJI Osmo X3 – Gimbal Mechanismus

DJI Osmo X3 – Gimbal Mechanismus

Am Montag haben wir dir die Osmo X3 Action Cam von DJI in einem Testbericht näher gebracht. Dabei ist vor allem die ruhige Kameraführung herausgestochen. Ermöglicht wird das verwacklungsfreie Bild dank des Gimbal Mechanismus. Diesen Mechanismus benutzt DJI schon seit einiger Zeit bei seinen Drohnen. Nun bringt DJI mit der Osmo den Gimbal auf den sicheren Boden und hat dabei die weltweit erste Handheld-Kamera mit 4K Auflösung und Bildstabilisierung entwickelt. Was der Gimbal alles kann und woher er kommt, sagen wir dir jetzt.

Der Gimbal

Die ganze Konstruktion wirkt ein wenig futuristisch und auf der Skipiste habe ich einige verunsicherte und sogar misstrauische Blicke geerntet, aber wenn man die Bildqualität anschaut, lohnt sich das allemal. Beim Laufen sieht man schön wie der Gimbal jede Welle schluckt und so das Bild stabilisiert. Stell es dir in etwa vor, wenn ein Huhn die Straße langläuft: Der Hals stabilisiert den Kopf, sodass dieser immer waagerecht in Position bleibt.

Die Geschichte des Gimbals

Die kardanische Aufhängung oder eben auf Englisch Gimbal wurde vermutlich zum ersten Mal um 280-220 v. Chr. verwendet. Damals hat Philon von Byzanz mit diesem Mechanismus ein Tintenfässchen in seinem Schiff stabilisiert, damit die Tinte bei hohem Seegang nicht ausläuft. Später wurden so auch Schiffs-Kompasse in der Waagerechten gehalten.

Kardanischer Kompass

Kardanische Aufhängung am Beispiel mit einem Schiffs-Kompass.

Dieser Gimbal hat aber noch ein wenig anderes ausgesehen als der Neue von DJI. Aber am Prinzip hat sich seit damals nichts verändert. Bei den ersten kardanischen Aufhängungen wurde der Gegenstand, wie beispielsweise das Tintenfässchen, an zwei Drehlagern aufgehängt. Das ermöglicht, dass der Gegenstand in der Mitte die Bewegungen der Umgebung nicht mitmachen. Der Gimbal von DJI wurden die zwei Ringe durch eine schlankere Konstruktion ersetzt. Doch beide Umsetzungen ermöglichen es dem Gegenstand in der Mitte alle Bewegungen der Umgebung zu schlucken.

Vorteile des Gimbals

Bei der Action Cam bietet der Gimbal gleich mehrere Vorzüge. Bei Fotos kann mit einer deutlich höheren Belichtungszeit geknipst werden, was in der Dunkelheit zu rauschärmeren und damit besseren Bilder führt. Wie erwähnt laufen die Videos ohne Verwackler flüssiger. Doch auch Panorama-Aufnahmen kannst du mit nur einem Knopfdruck auslösen. So gehts: Die Action Cam abstellen, die richtige Taste drücken und der Osmo macht das perfekte Panorama-Bild.

Wenn du selber deine Action in Hollywood-Optik festhalten möchtest, ist die DJI Osmo X3 genau das Richtige für dich.

DJI Osmo X3 kaufen

Beitrag kommentieren

comment-avatar

*