Thiru Rajah – Vorgestellt

Thiru Rajah – Vorgestellt

Martin Koncilja – der Leiter von microspot.ch – wollte, dass die Blog-Leserinnen und -Leser mehr über unsere B2B Abteilung erfahren. Aus diesem Grund hat er Thiru Rajah für dieses Interview vorgeschlagen.

Vanakkam (tamilisch für Hallo) Thiru. Ich hoffe, dass ich es richtig ausgesprochen habe. Danke, dass du dir Zeit nimmst für dieses Interview.

Wann hat dein Engagement in der B2B Abteilung begonnen?

Thiru: Hallo Adrian. Seit mehr als zwei Jahren bin ich bei microspot.ch B2B als Geschäftskundenbetreuer tätig. Als ich angefangen habe, waren wir noch voll in der Aufbauphase unserer Abteilung.. Damals waren wir noch eine Zwei-Mann-Show, heute sind wir eine Abteilung mit insgesamt fünf Mitarbeitenden. Neben vielen Klein- und Mittelunternehmen zählen auch namhafte Schweizer Grossfirmen zu unseren Kunden.

Was für eine Funktion hast du in deiner Abteilung?

Thiru: Ich bin Alleinverantwortlicher für das Marketing in der B2B Abteilung. Unter anderem versende ich Angebote an unsere Geschäftskunden. Dabei geht es nicht darum, unsere Kunden mit Werbung zu nerven, sondern ihnen massgeschneiderte Superangebote darzulegen. Meinen Erfolg messe ich an den getätigten B2B Deals.

Weiter bietet microspot.ch für Firmenkunden bei Abnahme von grösseren Mengen Exklusiv-Preise an. Eine Offerte kann auf microspot.ch unter der Rubrik „Business“ leicht angefragt werden. Wir kalkulieren für jeden Kunden individuell die besten Preise.

Welches war das spannendste Projekt, das du seit deinem Anfang bei B2B selbst durchgeführt hast?

Thiru: Ich durfte selbständig eine B2B Marketingabteilung aufbauen. Es ist sehr spannend etwas von Grund auf aufzubauen und die Erfolge darin zu sehen. Ich hoffe, dass ich in Zukunft weitere spannende Projekte erhalten werde.

Jeden Donnerstag bleibt dein Platz leer, weshalb?

Thiru: Ich absolviere eine Ausbildung zum Eidg. Dipl. Betriebswirtschaftler an der Höheren Fachschule für Wirtschaft in Bern. Diese Ausbildung ermöglicht mir, mein Wissen zu erweitern und mich für das Berufsleben wertvoller zu machen.

Wo siehst du dich nach deiner Weiterbildung?

Thiru: Heute sehe ich microspot.ch als einen der besten Arbeitgeber. Dies motiviert mich, mein Know-How aus der Praxis mit dem Gelernten des Studiums zu verknüpfen, um später noch grössere Verantwortung zu übernehmen. Ich bin generell an neuen Herausforderungen interessiert, jedoch wäre ich auch sehr darüber erfreut, schon bald eine verantwortungsvollere Position bei microspot.ch übernehmen zu können.

Was sind deine Stärken beruflich gesehen?

Thiru: Ich halte im Tagesgeschäft generell die Prioritäten unter Kontrolle, indem ich die Kurz-, Mittel- und Langfristigkeit unserer Aufgaben und Pendenzen mit deren Wichtigkeiten vergleiche, um möglichst das Richtige zur richtigen Zeit zu tun. Wichtig dabei vor Augen zu halten ist, „Wieso“ man etwas tut, sprich – was ist das Ziel für die Unternehmung, für die Mitarbeitenden und für die Kundschaft. Ich denke ich kann dieses Feingefühl mittlerweile als eine meiner Stärken ansehen.

Würdest du nochmals bei microspot.ch anfangen? Wenn ja, weshalb?

Thiru: Ganz klar JA! Bei microspot.ch ist kein Tag wie der andere! Die Vorgesetzten nehmen neue Ideen von den Mitarbeitern an. So haben wir die Möglichkeit etwas an der Entwicklung von microspot.ch beizusteuern.

Nandri (Danke) Thiru. Jetzt kannst Du noch einen Kollegen für das nächste Interview nominieren. Wer soll es denn sein?

Thiru: Ich nominiere Guido. Er ist mein Vorgesetzter und hat unsere B2B Abteilung expandiert. Ich bin überzeugt, dass der Erfolg, welchen er mit microspot.ch hat, unsere Leserinnen und Leser interessieren wird.

Beitrag kommentieren

comment-avatar

*