Mein Smart Home Tagesablauf

Mein Smart Home Tagesablauf


Smart Home im Alltag

Ich lese immer wieder vom Smart Home und der ganzen Welt die vernetzt werden soll. Dir geht es bestimmt gleich.  Doch aus welchem Grund soll alles zusammen kommunizieren können? Anscheinend sollen kleine Helferlein den Alltag etwas vereinfachen und uns so entlasten. Klingt einfach, aber was sind unsere Vorteil beim Smart Home?

Damit du dir etwas darunter vorstellen kannst, präsentiere ich dir gerne meinen persönlichen Smart-Alltag.

Entspannt aufstehen

Wie an jedem Morgen, werde ich aus der Traumwelt in die Realität gerissen.
Wer kennt das nicht? Das laute Läuten des Weckers und am liebsten würde ich einfach die Snooze Taste drücken und liegen bleiben.Print

Damit mir das Aufstehen jedoch etwas leichter fällt, hilft mir mein erstes Smartes Gadget. Ein Lichtwecker. Gerade in der Winterzeit fällt es mir dank dem Lichtwecker leichter aufzustehen. Ich werde nicht wie gewohnt aus dem Schlaf gerissen, sondern der Lichtwecker wird während einer halben Stunde kontinuierlich heller und ich erwache schön sanft.

Wake-Up Light

 

Wo sind meine Schlüssel?

„Ich hab sie doch vor 2 Minuten noch gesehen“ oder „Gestern waren sie doch noch hier“. Diese Situationen sind für die Chaoten dieser Welt, mich miteinbezogen, ein täglicher Begleiter. Und wann passiert es uns? GENAU! Immer dann wenn man keine Zeit zum Suchen hat.Печать

Zum Glück gibt’s jetzt die Lösung dafür!

Das G-Tag von Gigaset wird mittels Bluetooth mit dem Smartphone verbunden und kann so zu jeder Zeit geortet werden. Stecke ich diesen an den Schlüsselbund kann fast nichts mehr schief gehen.

Auch den extrem Vergesslichen wird geholfen. Entfernt ich mich zu weit vom Gegenstand weg, meldet die App dies mittels Push Nachricht.

Gigaset G-Tag

 

Vom Wetter werde ich nicht mehr überrascht

So. Aus dem Haus bin ich schon mal und die Schlüssel hab ich auch dabei. Nun sitze ich im Zug und fahre Richtung Arbeit.shutterstock_319103729

„BZZZ“

Meldung von der Netatmo Urban Weather Station zu Hause. Ein Sturm zieht auf. Wie praktisch werde ich doch von meiner Wetterstation informiert. Halb so wild, bin ja im Zug.

Urban Weather Station

Doch…habe ich die Fenster heut Morgen geschlossen? Wahrscheinlich schon…oder doch nicht?shutterstock_338467697

Ein Blick aufs Handy genügt zum Glück. Der Fensterzustandsmelder von Gigaset zeigt innert Sekunden an ob das Fenster geschlossen, gekippt oder sogar offen ist.

Zum Glück alles zu!

Gigaset Window

 

Perfekte Stimmung mit dem richtigen Licht

Nach einem langen Arbeitstag will ich nur noch nach Hause und entspannen. Was fehlt noch? Das passende Licht natürlich!

Dank den Hue Produkten von Philips ist es möglich mehrere Räume in verschiedenen Farben und Helligkeit Stufen zu beleuchten – alles vom Smartphone oder Tablet aus.

Etwas Helleres Licht in der Küche um das Abendessen kochen zu können…und etwas dezenteres Licht im Wohnzimmer am Esstisch um den Abend in romantischem Licht ausklingen zu lassen.

Philips Hue Light

bild-blog

Doch auch das wärmste Licht ist nichts ohne die passende Musik. Zum Glück ist das Multiroom System von Sonos schon installiert und wartet nur noch auf die Wiedergabe der ausgewählten Musik – alles übers Smartphone.

Sonos Multiroom

Nun kann der Abend genossen werden :)

 

Beitrag kommentieren

comment-avatar

*