„Guetzele“ mit microspot.ch

„Guetzele“ mit microspot.ch

Die Weihnachtszeit rückt näher.

Hast Du Dir bereits Gedanken über das Weihnachtsgüetzi-Backen gemacht. Welche Sorten sollen es dieses Jahr sein?

Ja, auch wir Technikfreaks lieben die süssen Versuchungen und freuen uns immer wieder auf das grosse Backen.

Für diesen Blogeintrag haben wir microspot.ch-Mitarbeiter gebeten, uns ihre Lieblings- Guetzlirezepte zu präsentieren. Von traditionell bis etwas ausgefallen –für alle ist etwas dabei!

Küchenmaschinen von microspot.ch

„Guetzele“ ist oft mit viel Aufwand verbunden. Eine Küchenmaschine hilft Dir bei der Zubereitung des Teiges Zeit zu sparen und erleichtert Dir die Küchenarbeit – Sie ist Dein idealer Küchenbegleiter und das nicht nur in der Weihnachtszeit!

Bei microspot.ch findest Du unzählige Küchenmaschinen in verschiedenen Farben und Ausführungen aller bekannten Marken. Entdecke hier unser Sortiment:

guetzele_2

Die Lieblingsguetzli-Rezepte der microspot.ch Mitarbeitenden

Weisst Du noch nicht, für welche Guetzli-Sorte Du Dich dieses Jahr entscheiden sollst? Unsere Mitarbeitenden helfen Dir dabei und geben Dir Ihre Lieblingsrezepte bekannt.

Lieblingsrezept von Natasha Mooser, Search Marketing Specialist: Orangeschnittli

guetzele_3

Zutaten für den Teig (für etwa 30 Stück)
400g Mehl
1 ½ TL Backpulver
125g Puderzucker
1 Päckli Vanillezucker
200g Kalte Butter
1 Ei
Zutaten für die Füllung
150g Gemahlene Mandeln
150g Zucker
1-2 Orangen
Zutaten für die Glasur
80g Puderzucker
3 EL Orangensaft

Zubereitung

Gib Mehl, Backpulver, Puderzucker und Vanillezucker in eine Schüssel und mische alles gut durch. Schneide die kalte Butter in Stücke und gib das Ei mit zur Masse. Knete alles zu einem geschmeidigen Teig. Eine Küchenmaschine eignet sich für diese Aufgabe perfekt.

Falls der Teig klebt, kurz in den Kühlschrank stellen. Jetzt kannst Du den Backofen auf 200°C vorheizen.

Für die Füllung in einer anderen Schüssel die Mandeln mit dem Zucker, der Orangenschale und dem Saft gut vermischen und beiseite stellen. Den Teig halbieren und auf einem Backpapier zwei gleich grosse Stücke von ca. 24 mal 30 cm auswallen.

Eine der Teighälften auf das Blech legen und die Füllung gleichmässig darauf verteilen. Dabei musst Du am Rand jeweils 1 cm freilassen. Nun die zweite Teighälfte darauflegen, Backpapier abziehen und die Ränder mit einer Gabelspitze gut andrücken. Den Deckel mehrmals mit der Gabel einstecken. Damit Du keine Probleme hast, die zweite Teigplatte zu platzieren, stelle diese für 15 Minuten kühl.

Schieb das Blech für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen. In dieser Zeit kannst Du den gesiebten Puderzucker mit dem Orangensaft gut vermischen. Nach der Backzeit kannst Du noch warm den Deckel mit der Glasur bepinseln und in kleine Schnittchen schneiden. Bewahre die Guetzli in einer gut verschliessbaren Dose an einem kühlen Ort auf.

Lieblingsrezept von Pascal Hammans, Online Marketing Praktikant: Basler Brunsli

guetzele_4

Zutaten für den Teig (für 4 Personen)
200g Zucker
250g Gemahlene Mandeln
2 EL Mehl
1 Msp. Zimt
2 Frische Eiweisse, steif geschlagen
100g Dunkle Schokolade, zerbröckelt

Zubereitung

Mische Zucker, Mandeln, Mehl und Zimt in einer Schüssel und ziehe den Eischnee darunter. Danach die Schokolade in eine Schüssel geben, mit Wasser übergiessen und ca. 3 Minuten stehen lassen.

Nachdem Du das Wasser bis auf ca. 1 EL sorgfältig abgegossen hast und die Schokolade glatt gerührt hast, kannst Du diese unter die Masse mischen.

Jetzt musst Du den Teig portionenweise auf wenig Zucker ca. 1 cm dick auswallen und mit einem Spachtel lösen. Mit verschiedenen Förmchen kannst Du jetzt nach Lust und Laune ausstechen. Wichtig ist, dass Du die Förmchen immer wieder in Zucker eintauchst, damit der Teig nicht daran kleben bleibt. Wenn Du fertig bist, die Guetzli bei Raumtemperatur über Nacht trocknen lassen.

Am nächsten Tag bäckst Du die Guetzli auf 250 Grad für ca. 5 Minuten.

Lieblingsrezept von Graziana Palmisano, Sachbearbeiterin Home & Fun: Nussecken

guetzele_5

Zutaten für den Teig (für 4 Personen)
100g Mehl
1 Prise Salz
40g Zucker
60g Butter, in Stücken, kalt
0.5 Ei, verklopft
100g Dunkle Schokolade, zerbröckelt
Zutaten für Belag
100g Butter
100g Zucker
1 Päckli Vanillezucker
2 EL Wasser
75g Gemahlene Haselnüsse
125g Haselnüsse, grob gehackt
1 Beutel ca. 125g Dunkle Kuchenglasur

Zubereitung

Für den Teig musst Du zuerst Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen, die kalte Butter beigeben und von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Gib das Ei bei und füge es rasch zu einem weichen Teig zusammen. Wichtig ist, dass Du den Teig nicht knetest. Drücke den Teig flach, decke ihn zu und stelle ihn für ca. 30 Min. kühl. Nach dem Abkühlen kannst Du den Teil flach auswallen.

Für den Belag lässt Du Butter, Zucker, Vanillezucker und Wasser in einer Pfanne warm werden, bis die Butter geschmolzen ist. Danach kannst Du die Pfanne von der Platte nehmen.

Rühre die Nüsse darunter und kühle es ab. Wenn es abgekühlt ist, kannst Du die Masse auf dem Teig verteilen und dabei rundum einen Rand von ca. 1cm frei lassen.

Heize den Offen auf 180 Grad auf schiebe das Blech in den Ofen. Lass die Guetzli nach dem Backen abkühlen. Schneide die Masse in 6 Quadrate von je ca. 8cm und halbiere die Quadrate diagonal. Je 2 Ecken in die Kuchenglasur tauchen, Nussecken auf ein Backpapier legen und trocknen lassen.

Lieblingsrezept von Philippe Hänni, Mitarbeiter B2B Marketing: Mailänderli

guetzele_6

Zutaten für den Teig (für 4 Personen)
250g Butter, weich
225g Zucker
1 Prise Salz
3 Frische Eier
1 Unbehandelte Zitrone, nur abgeriebene Schale
500g Mehl
1 Frisches Eigelb
1 TL Wasser

Zubereitung

Butter in einer Schüssel weich rühren, Zucker, Salz und ein Ei nach dem anderen darunter rühren bis die Masse heller ist. Die Zitrone und das Mehl beigeben und zu einem Teig zusammenfügen. Die Teigherstellung kann ganz einfach mit einer Küchenmaschine gemacht werden. Drücke danach den Teig etwas flach, decke ihn zu und stelle ihn für mind. 2 Stunden kühl.

Nimm den Teig ca. 15 Min. vor dem Auswallen aus dem Kühlschrank und walle ihn portionenweise auf wenig Mehl 8 mm dick aus. Stich mit verschiedene Förmchen den ganzen Teig aus und lege die Guetzli auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Guetzli ca. 15 Min. kühl stellen. Danach mit Eigelb dünn bestreichen.

Für ca. 10 Min. kommen die Guetzli in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens, danach rausnehmen, abkühlen lassen und geniessen!

Fazit

Voilà, dies sind unsere Vorschläge. Haben wir Dich inspiriert? Welche Rezepte wirst Du ausprobieren oder empfiehlst Du weiter? Wir sind gespannt auf eure Kommentare.

Und nicht vergessen, eine Küchenmaschine erleichtert Dir das Leben in der Küche sehr. Sie übernimmt alle mühsamen Aufgaben ohne Problem und Du kannst Dich dem kreativeren und abwechslungsreicheren Teil vom Backen und Kochen widmen.

Wir wünschen Dir viel Spass beim „Guetzele“!

Beitrag kommentieren

comment-avatar

*