Call of Duty: Infinite Warfare

Call of Duty: Infinite Warfare

Der Launch

Activison und Infinity Ward haben das Releasedatum für das neue Call of Duty Inifinite Warfare bekannt gegeben. Am 04. November 2016 soll es soweit sein.

Laut Studiochef Dave Sohl soll die Story das Wichtigste an Infinite Warfare sein:

Das neue Call of Duty setzt die Geschichte in den Mittelpunkt und bietet eine komplexe und fesselnde Story. Auf der einen Seite erzählen wir eine düstere Kriegsgeschichte, die nah am dreckigen Alltag der Soldaten bleibt. Auf der anderen Seite bedienen wir uns voll an den Möglichkeiten einer Science-Fiction-Story, die in der Zukunft stattfindet.

(offizielle Pressemitteilung von Activison)

 

Infinite Warfare handelt von einem epischen Krieg der im Weltall und auf einzelnen Planeten ausgefochten wird. Activision und Infinity Ward setzen wie zu Beginn der Call of Duty Reihe, wieder auf Schlachten im grossen Stil.

call_of_duty_infinite_warfare_reveal_screen_5

Die Story

Der grosse Krieg, um den es in Infinite Warfare geht, findet zwischen der Settlement Defense Front und der SATO (den Erdstreitkräften) statt. Die Menschheit hat in einem Zeitalter der globalen politischen Einigung wegen allgemeiner Rohstoffknappheit die Kolonialisierung des Weltraums begonnen, sich aber gleichzeitig keine Freunde in den unendlichen Weiten gemacht. Einige Kolonisten radikalisieren sich, rüsten auf und starten in Infinite Warfare eine Invasion der Erde. Ob man im Lauf des Spiels in verschiedenen Rollen eventuell sogar für beide Seiten kämpfen kann, steht noch in den Sternen. Sicher ist aber auf jeden Fall, dass wir auf Seiten der SATO nicht nur die Erde verteidigen, sondern den Kampf auch zu den Angreifern tragen.

Im Trailer wird bereits angedeutet, dass »Weltraum« in Infinite Warfare vor allem »Unser Sonnensystem« heisst. So wird beispielsweise auf dem Titan gekämpft, einem Saturn-Mond, der auch in den Medien der realen Gegenwart immer mal wieder als mögliche Kolonie diskutiert wird. Im neuen Call of Duty sind die Arbeiten daran längst abgeschlossen – die Schlachten auf der Oberfläche erinnern mit dem Ring des Saturns im Hintergrund atmosphärisch an Destiny.

Call of Duty: Infinite Warfare konzentriert sich vor allem auf diese Materialschlachten zwischen fanatischen Kolonisten und Erdstreitkräften. Aliens sind in diesem Szenario folglich äussert unwahrscheinlich – ebenso wie übernatürliche Phänomene oder überzeichnete Laserwaffen. Also kein Star Wars. Aber zumindest kriegst du dein eigenes Schiff. Der Spieler verantwortet als Captain der Retribution einen eigenen Raumer plus Crew, der gleichzeitig als zentrale Anlaufstelle zwischen den Missionen fungiert. Laut Activision soll dieser eine tragende Rolle in der Geschichte spielen

Legacy Edition

Als kleines Plus gibt es zu Call of Duty Infinite Warfare auch noch das Call of Duty 4 Modern Warfare Remastered.

Call of Duty: Modern Warfare, wurde auf Anhieb ein Klassiker und ein weltweites Phänomen, das die Messlatte für First-Person-Actionspiele gelegt hat und jetzt zum ersten Mal für eine neue Generation erscheint. Jetzt kannst du eine der legendärsten Kampagnen aller Zeiten bei ihrer Reise rings um den Globus noch einmal erleben, samt der beliebten Missionen „Gut getarnt“, „Über den Wolken“ und „Besatzung entbehrlich“.

Fazit

Wie seine Vorgänger wird auch Infinite Warfare ein tolles Multiplayer Spiel. Und mit dem Fokus auf eine bessere Story, hat dieses Call of Duty grosse Chancen eines der besten Spiele dieser Reihe zu werden.

Call of Duty Infinite Warfare ist auf jeden Fall eines der Must-Have Spiele von 2016. Ich hab es mir auf jeden Fall schon vorbestellt. Zwei Spiele zum Preis von einem – was will man mehr. Hier bestellen!

Beitrag kommentieren

comment-avatar

*